mach ma...sommer 

Das Programm und alle Infos dazu unter: www.machma-sommer.de

Förderer & Sponsoren

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Förderern, Sponsoren und Partner,

ohne die dieses Festival nicht zustande gekommen wäre:

Gefördert durch: Kulturamt Essen, Bezirksvertretung IV – Borbeck, Kulturstiftung Essen, E.ON Stiftung, Allbau Stiftung

Gesponsort durch: 

Sparkasse Essen, Stadtwerke Essen, Allbau Gmbh, Westenergie und Visit Essen

 

Die Essener Kulturwochen 2021 in der Dubois Arena

 

Kunst unter freiem Himmel
Essen ist eine Stadt mit einem herausragenden und vielfältigen Kulturangebot.

Von Theater und Philharmonie Essen über die Zeche Zollverein, dem Folkwang Museum und der Folkwang Universität der Künste bis hin zur Jugendkultur, vertreten u.a. durch die Weststadthalle sowie einer professionellen und einzigartigen freien Szene, lebt und atmet diese Stadt täglich Kultur.
Doch das Corona Virus hat es den Künstlern und Kulturschaffenden dieser Stadt schwer gemacht, sich ihrem Publikum zu präsentieren oder gar zu überleben.
In dieser Situation bekam Kunst im öffentlichen Raum und unter freiem Himmel eine neue Aufmerksamkeit und hat ihre Vorzüge klar deutlich machen können.
Kunst unter freiem Himmel birgt weniger Risiken und kann die Corona Hygiene Maßnahmen einfacher umsetzen. Doch nicht nur das verminderte Risiko sondern auch das Genießen der Jahreszeiten Frühling & Sommer erscheint im Zusammenspiel mit Kultur für viele Essener attraktiv und ermöglicht ferner Familien und Menschen aus allen sozialen Schichten, entspannt an Kunst und Kultur im Grünen teil zu haben.

Theater und Musikwochen – ein Alleinstellungsmerkmal im Revier

Ein wichtiger, ja vielleicht der wichtigste Punkt, den man in Betracht ziehen sollte:
Mit dem Bespielen der Arena und dem damit verbundenen Format würde die Stadt Essen ein Alleinstellungsmerkmal in der Region erhalten. Ein Ort, an dem die Essener und Menschen aus den Nachbarstädten gerne und oft ihre freie Zeit im Sommer verbringen würden, ein Format, auf was sie stolz sein könnten. Etwas, für das man sie in anderen Regionen des Landes beneiden würde und was die Attraktivität der Kulturlandschaft in Essen über die Stadtgrenzen hinaus erstrahlen lassen würde: Die Essener Festwochen!

Das Konzept der Essener Festwochen ist einfach formuliert:
die gesamte Vielfältigkeit und Qualität der Essener Kultureinrichtungen sollen sich in diesen Festwochen präsentieren können. Essener Kultur für Menschen aus Essen und der Region. Um einmal mehr zu zeigen, wie hochklassig das Kulturelle Angebot dieser Stadt ist.

Ein Amphitheater mitten in Essen erwacht aus seinem Dornröschenschlaf

Das Areal diente in den 50er Jahren als Boxkampf Arena und wurde 1980 umgebaut und saniert, um als Konzert- und Aufführungsort genutzt zu werden.

In den vergangenen Jahren wurde der Ort aber nur noch sehr selten bespielt und verfällt zusehends. Was unter dem Aspekt, was alles möglich wäre an diesem Ort, der so viel mit sich bringt, sehr traurig erscheint:

  • Die ehemalige Arena erinnert an ein Amphitheater und kann selbst unter Corona Abstandsregeln gut und gerne 300 Zuschauer zu lassen.
  • Sollten sich die Abstandregeln entspannen, können bis zu 800 Menschen auf den Treppen Platz finden.
  • Eine Bestuhlung ist nicht nötig, da die Treppenförmige Anordnung einlädt, diese als Sitzplätze zu nutzen und die Zuschauer sich Kissen, Decken und Co. selber mitbringen könnten.
  • Der Spielort verfügt über eine herausragende Akustik.
  • Die Arena liegt zentral im Stadtteil Borbeck in mitten eines Parks und in direktem Umfeld zu der Kultureinrichtung Schloss Borbeck, seiner Galerie und Gastronomie.
  • Revierstädte wie Mühlheim, Duisburg und Oberhausen liegen in unmittelbarer Nachbarschaft. 
     

Eine neue Spielstätte für Alle

Das Konzept der Festwochen sieht eine Bespielung von 4 Wochen vor.
Von Montag bis Freitag wird tagsüber eine eigens für die Arena konzipierte Kinderproduktion zur Uraufführung kommen: PhantNase. Ergänzt wird das Programm für Kinder und Familien mit dem ein wöchigen Festival für Kindermusik – Lautstark.  Am Mittwochnachmittag wird jeweils um 17.00 Uhr ein Programm für junge Erwachsene gezeigt werden. Samstag und Sonntag Abend werden Gastspiele in Form von Konzerten und Schauspielproduktionen präsentiert, die alle aus dem breite

Angebot der Essener Kulturszene kommen.

Ein Kulturvermittlungsprogramm für Essener von Essenern in Essen

Ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm erwartet das Publikum in der Dubois Arena. Ein Programm, wo sowohl die großen Häuser und Institutionen, sowie auch die freien Gruppen und Solokünstler sich präsentieren werden.

Zielsetzung ist dabei eine Idee des Miteinanders innerhalb der Künstlerszene in Essen entstehen zu lassen. Kultureinrichtungen und Künstler sollen sich mit diesen Theater und Musikwochen für die vorausgegangene Spielzeit bei den Essener Bürgern bedanken und sich dabei einem offenen, bunten und sehr heterogenem Publikum präsentieren dürfen. Dabei ist es wünschenswert, Menschen als Zuschauer zu erreichen, welche bisher nicht zum eigentlichen Stammpublikum gehörten.

Ein neuer Ort und eine andere Atmosphäre weckt auch die Neugier, mal etwas Neues auszuprobieren bzw. zu erfahren. Dieser Gedanke gilt zu gleichen Maßen für das Publikum als auch für die Künstler. Man trifft sich an einem neuen Ort unter freiem Himmel, ausgerüstet mit der eigenen Picknick Decke zu etwas vorher noch nie so Erlebtem – in der Dubois Arena in Essen.

Etwas Neues, das im besten Falle Lust macht, Künstler und Ensembles sowie Kulturelle Einrichtungen auch über die Festwochen hinaus weiter zu besuchen und kennen zu lernen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jelena Ivanovic