6 Tage Rennen / Heldenhaft

 

   Choreografisches Dreistädteprojekt (Dresden|Prag|Essen)

Der Heldenbegriff endet zuweilen in ideologisch folkloristischem Brauchtum. Gehört er allein deshalb in Haft – um uns zu verschonen mit falschen Versprechungen und politischen Blendungen? Sind Helden gefangen in Klischees oder gehören sie in stereotype Wertehaft? Gibt es noch Wundertypen oder sind es jetzt die Typen, über die wir uns wundern?

 

Heldenhaft auch das Verlassen der gewohnten Bedingungen für diese Produktion: 3 Festivals, 3 Choreografen und ihre Tanzcompanien werden untereinander vertauscht und haben genau 6 Tage Zeit um drei Stücke zu entwickeln, die in den drei Festivals zusammengeführt werden. Das Thema für die Arbeiten wurde zwei Tage vor Beginn des 6-Tage-Rennens bekannt gegeben.

 

Die Festivals sind „638 Kilo Tanz und weitere Delikatessen“ in Essen, das „Pro Art Festival“ in Prag/Brno und die „Internationale Tanzwoche“ in Dresden. Ein genauso spannendes wie riskantes Projekt. Überraschungen und Kontroversen sind zu erwarten.

Eine Koproduktion der Tanzbühne Dresden mit „ProArt“ Prag und „638 kg Tanz“ Essen.

 

Choreographie: Martin Dvoøák, Jelena Ivanovic, Julia Nesterova

 

Tanz: Lenka Kolarova, Petr Kolar, Constanze Lüttich, Doreen Heidrich, Mirka Prokesova, Hana Zanin

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jelena Ivanovic